StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Die großen Namen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Spielleitung
Admin
avatar

Mentor von :
Elsungdar
Schüler von :
der Zeit
Besitzer von :
dem Schicksal
Ort :
In den Lüften Elsungdars

BeitragThema: Die großen Namen   So Nov 17, 2013 8:00 pm

Elsungdar

Elsungdar ist ziemlich groß. Auch auf dem Rücken eines Drachens dauert es seine Zeit es zu durchqueren oder von einer Stadt zur anderen zu kommen. Und natürlich hat dieses große, mittelalterliche Land seine eigenen Legenden und Mythen. Vor vielen Jahrhunderten entdeckten die ersten Menschen riesige Echsen mit Flügeln und wunderschönen Farben. Als sich herausstellte, dass es Drachen sind, wollten viele einen eigenen haben. Außerhalb Elsungdars scheint es keine dieser geflügelten Echsen mehr zu geben, weshalb sie zu den Legenden Elsungdars gezählt werden: kein Mensch außerhalb des Landes glaubt an sie und selbst einige der Bewohner der Städte des Reiches verleugnen ihre Existenz: bis sie diese Wunderwesen mit eigenen Augen gesehen haben.
Viele Mythen ranken sich um diese Geschöpfe und ihre Artenvielfalt.

Elbrando

Elbrando war seinerzeit ein junger, wagemutiger Mann. Geschickt, einfallsreich und klug wie er war hat er es in der Hierarchie des Reiches sehr schnell weit gebracht. Er war gutmütig und stets freundlich zu jedermann. Hilfsbereitschaft war eines der Dinge die ihn am meisten auszeichneten. Er war eben ein wahrer Freund. Auch war Elbrando der erste Drachenreiter der Welt. Damals schloss er Freundschaft mit einem gold-schwarzen Drachen und nannte diesen Kashendron. Er gründete den Orden der Drachenreiter um das Land vor allen Gefahren zu beschützen.
Mit nur 37 Jahren jedoch verstarb Elbrando, sein Drache Kashendron verschwand darauf und wurde seitdem nie wieder gesehen. Allerdings sagt man, dass eines Tages Elbrando wiedergeboren werden würde und sein Drache an seine Seite eilen würde. Gemeinsam würden sie Elsungdars Grenzen bis in unvorstellbare Größe ausweiten und den Orden der Drachenreiter zu unvorstellbarem Ruhm führen.

Kashendron

Kashendron war ein gold-schwarzer Drache. Er war groß, größer als alle anderen Drachen und dennoch war er unvorstellbar sanftmütig. Unglaubliche Intelligenz leuchtete einem aus seinen, wie geschmolzenes Gold glühenden, Augen entgegen, wenn man ihn denn erblickte.
Sein Reiter war Elbrando, doch leider verstarb dieser bei einer Schlacht. Mit gebrochenem Herzen flog Kashendron fort und seitdem sah man ihn nie wieder. Jedoch munkelt man, dass er noch lebt. Wobei keiner weiß wo...

Veldaron

Veldaron war einst ein gutaussehender junger Mann im Alter von 15 Jahren. Als die Reiter sein Talent entdeckten und ihn zu sich holten wurde er sehr beliebt im ganzen Reich, sowie unter den Reitern und Dracopatroni. Nach abgeschlossener Ausbildung erhielt er seinen Drachen Perllaton und man sagte ihm nach der größte Reiter nach Elbrando zu sein und Unglaubliches zu vollbringen. Wenn Veldaron in die Schlacht zog, so war sie für seine Seite quasi schon gewonnen. Alle feierten seine Erfolge, unwissend um den wahren Charakter ihres neuen Helden. Veldaron wollte immer mehr Macht und machte dabei vor nichts Halt. Die Reiter erkannten bald die drohende Gefahr die von Veldaron für ihren Orden ausging und versuchten ihn zu stoppen, denn er versuchte bereits die Befehlsgewalt über den Orden an sich zu reißen, indem er dessen Oberhaupt tötete.
Die anderen Reiter jedoch konnten ihn mithilfe ihrer Drachen in einem heftigen Gefecht vertreiben.
Scheinbar besiegt floh Veldaron, doch es kam ganz anders: Er eroberte ein Fürstentum des Landes und besetzte des Fürstens Burg. Fortan nannte man sein Land Mores. Dort sammelte er eine Armee und bildete eine neue Generation Drachenreiter aus. Gemeinsam mit denen die dem Land Elsungdar abtrünnig wurden bildete sich ein Heer aus Schwerverbrechern und Mitläufern.

Perllaton

Perllaton ist Veldarons nachtschwarzer Drache. Man sagt ihm nach zur Art der Todesdrachen zu gehören, über die allerdings nicht viel bekannt ist. Die Reiter versuchen dieses Gerücht zu unterbinden, um die Bevölkerung nicht zu verunsichern und in Panik zu versetzen. Ein Drache allein ist bedrohlich genug. Ein schwarzer Drache den man auch noch Todesdrache nennt scheint hingegen übermächtig und genau das will man vermeiden.
Perllaton ist dennoch ein Freund des Todes, er verteilt ihn gerne. Kaltherzig und blutrünstig, mit rot glühenden Augen ist er ein wahres Ungeheuer und passt sehr gut zu seinem Reiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Die großen Namen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» die wirklich große liebe...trennung!?
» Errate meinen Namen!
» Warrior Cats Namen
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» Hässlichste und schöne Warrior Cats-Namen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Elsungdar ::  :: Vor der Anmeldung-